Telefon: 044 422 50 70
Neumünsterstrasse 30 | 8008 Zürich
HomeFachgebieteZuweisungKontakt

Ihre Operation

 
 

Stationäre Operation
Operationen, die einen Spitalaufenthalt erfordern, führen wir in speziell selektierten Kliniken Zürichs und Umgebung durch, welche unsere Qualitätsansprüche erfüllen und für Ihren Eingriff die optimalsten Bedingungen bieten. Unsere individuelle und persönliche Betreuung ist auch dort  garantiert.

Ambulante Operation
Unser integriertes Operationszentrum ist mit modernster OP-Technik ausgestattet. Wir versichern Ihnen damit auch höchste Behandlungsqualität im ambulanten Bereich. Ihre ambulante Operation ist bei uns kurzfristig zeitgenau planbar und wird mit validiertem Hygienestandard optimal ausgeführt. Der Spitalaufenthalt entfällt häufig und Ihre Krankheitsdauer verkürzt sich. Zur tagesstationären Überwachung und den Kurzaufenthalt bei uns stehen Ihnen moderne Patientenzimmer zur Verfügung.

Vor der Operation
Bitte setzen Sie nach Rücksprache mit uns Medikamente, welche die Blutgerinnung beeinträchtigen, mind. 7 Tage vor der Operation ab  (z.B. Aspirin, ASS, Godamed, Miniasal, Neuralgin, Iscover, Plavix). Metformin-Antidiabetika (z.B. Diabetase, Glucophage, Juformin) müssen 2 Tage vor der Operation abgesetzt werden. Nehmen Sie Phenprocoumon (z.B. Marcoumar, Marcumar, Marcuphen) zur Blutverdünnung sollte der Quick-Wert zur Operation nach der Kontrolle bei Ihrem Hausarzt über 50% liegen. Nach Absetzen des Medikaments ist eine Weiterbehandlung mit Heparinspritzen durch uns oder Ihren Hausarzt erforderlich. Rauchern ist eine Rauchpause dringend anzuraten. Innert 48 Stunden fällt das erhöhte Kohlenmonoxid im Blutkreislauf wieder auf normale Werte und ab drei Wochen erholt sich die Lunge nachweisbar durch Selbstreinigung. Akute Erkrankungen (fieberhafte Infekte, akute Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder plötzliche Störungen des Allgemeinbefindens) verbieten die Durchführung planbarer ambulanter Operationen. Bitte benachrichtigen Sie uns in diesem Fall sofort telefonisch. Entfernen Sie bitte jeglichen Nagellack und verwenden Sie am Operationstag keine stark fettende Cremes oder Hautöle im Operationsgebiet. Legen Sie bitte Ihren Schmuck ab und entfernen Sie ggf. Piercings. Bitte rasieren Sie das OP-Gebiet nicht vorher selbst.
Bitte lesen Sie die Informationen der Anästhesie sorgfältig durch und notieren Sie Ihre Fragen. In der Regel werde Sie gesondert zu einem Anästhesiegespräch eingeladen. Dort werden Ihre Fragen ausführlich beantwortet.

Am Tag der Operationen
Bitte kommen Sie pünktlich und nüchtern zur Operation! Nüchtern heisst im ambulanten Bereich, dass Sie am Operationstag ab 6 Stunden vor Ihrem OP-Termin nichts mehr essen und ab 2 Stunden vor der Operation nichts mehr trinken dürfen. Für den geplanten stationären Eingriff beachten Sie bitte die Anweisungen der Anästhesieabteilung. Rauchen Sie am Operationstag nicht und kauen Sie keinen Kaugummi! Wenn Sie regelmässig Medikamente einnehmen (z.B. gegen hohen Blutdruck), nehmen Sie diese bitte auch am Operationstag morgens mit einem Schluck Wasser ein. Die Vorbereitung zur Operation, die Operation selbst und die Überwachung bis zur Abschlussuntersuchung können einige Stunden in Anspruch nehmen. Die voraussichtliche Dauer Ihres Aufenthaltes wird Ihnen im Vorgespräch mitgeteilt. Entnehmen Sie bitte in Rücksprache mit der Anästhesie unmittelbar vor der Operation herausnehmbaren Zahnersatz, Zahnspangen oder Zahnprothesen und gehen Sie nochmals zur Toilette. Vor der Operation erhalten Sie spezielle Kleidung. Bitte lassen Sie Ihre persönlichen Dinge im Umkleidebereich oder auf dem Zimmer und folgen den Hinweisen der Operationsschwester. Im Operationsbereich beginnt die Vorbereitung auf die Anästhesie mit der ständigen Überwachung Ihrer Herztätigkeit, wir messen Ihren Blutdruck und ein Fühler zeigt uns wie viel Sauerstoff in Ihrem Blut ist (Pulsoximetrie). Sie erhalten eine Infusionskanüle, in eine Ihrer Arm- oder Handrückenvenen.  Aufgrund moderner, risikoarmer Anästhesietechniken und optimierter Medikamente werden Sie bereits wenige Minuten nach Ende des operativen Eingriffs wieder wach sein. Bereits während der Operation erhalten Sie je nach Art des Eingriffes ggf. ein Antibiotikum sowie Schmerzmedikamente über die Infusion. 

Copyright 2018 | Medical Expert AG | info@medicalexpertcenter.ch | Impressum | Disclaimer | Datenschutz